Weiter in ver.di aktiv

Nach dem Berufsleben zu ver.di?

Natürlich. Denn, es gibt viele gute Gründe, sich auch nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben aktiv bei ver.di zu engagieren. Rechts neben diesem Text (in der Ansicht am Rechner) gibt es eine Broschüre zum Herunterladen mit Informationen für Kolleginnen und Kollegen, die bald in Rente gehen.

Der vielleicht wichtigste: In ver.di organisierte Seniorinnen und Senioren setzen sich für eine gerechte und soziale Gestaltung unserer Gesellschaft ein, gerecht für alle: für die Jungen, die Älteren, die Alten.
Die Gewerkschaft bietet Seniorinnen und Senioren Beratung, Information und vielerlei Service-Angebote, zugeschnitten auf die Wünsche und Bedürfnisse interessierter und aktiver älterer Menschen. Seniorinnen und Senioren treffen sich, unternehmen gemeinsam Reisen und Ausflüge, wenn sie nicht gerade politisch arbeiten und ihre Interessenen vertreten.

Seniorenausschüsse werden auf verschiedenen Ebenen gewählt. Zurzeit sind rund 440.000 Seniorinnen und Senioren in der Gewerkschaft organisiert.

Nachrichten

  • 29.06.2020

    Solidarität für die Altenpflege

    Beschäftigte in der Altenpflege haben mehr verdient. Am Aktionstag mit bundesweiten Protestaktionen vor Pflegeeinrichtungen wird klar: Bewohner*innen, Angehörige und Beschäftigte stehen zusammen. Auch Politiker*innen bekundeten Unterstützung. Mit vielen anderen #Gemeinsame Sache machen, um die Situation in der Altenpflege zu verbessern. Das sind Motto und Ziel eines Projekts
  • 25.06.2020

    Rentenerhöhung 2021

    Nullrunde? Die jährliche Rentenerhöhung könnte 2021 im Westen Deutschlands ausfallen. Im Osten soll es vermutlich leine Mini-Anhebung um 0,7 Prozent geben
  • 13.06.2020

    Senioren-Newsletter Archiv

    Der ver.di-Senioren-Newsletter erscheint in unregelmäßigen Abständen. Die seit 2014 erschienenen Ausgaben sind hier eingestellt und können nachgelesen werden beginnend mit der letzten Fassung

ver.di Kampagnen