Pressemitteilungen

Personalratswahlen im Hessischen Rundfunk

Personalratswahlen im Hessischen Rundfunk

31.05.2021

Bei den Personalratswahlen im Hessischen Rundfunk hat ver.di ein hervorragendes Ergebnis erzielt. Die gemeinsame Liste von ver.di Vertreter*innen und der deutschen Orchestervereinigung dov holte sowohl im Gesamtpersonalrat als auch im örtlichen Personalrat in Frankfurt die absolute Mehrheit. Damit gehen im Gesamtpersonalrat 10 von 17 Sitzen an die ver.di Liste, im örtlichen Personalrat Frankfurt ebenso. In den örtlichen Personalrat in Kassel ziehen 3 ver.di Verteter*innen ein bei insgesamt 7 Sitzen.
Im Verwaltungsrat werden die beiden Beschäftigtenplätze mit ver.di-Vertreter*innen besetzt.

Anja Willmann, zuständige ver.di-Sekretärin: „Dieses Ergebnis ist einfach großartig. Ein furioser Sieg, der einer tollen Teamleistung zu verdanken ist. Die Kolleginnen und Kollegen haben mit ihrem multimedialen Wahlkampf die Herzen und Köpfe der Beschäftigten erreicht. Das hat letztlich dazu geführt, dass sie sich die Mehrheiten zurückgeholt haben.“
Die konstituierenden Sitzungen finden in dieser Woche statt.

Die Wahlbeteiligung liegt mit 28 Prozent niedriger als 2016 mit 37 Prozent. Dies ist sicher auch darauf zurückzuführen, dass viele Beschäftigte coronabedingt im Homeoffice sind.