Pressemitteilungen

Wieder Warnstreik bei Frankfurter Societätsdruckerei

Wieder Warnstreik bei Frankfurter Societätsdruckerei

09.11.2018

Bei der Frankfurter Societäts-Druckerei (FSD) in Mörfelden fand am 8. November ein weiterer Warnstreik statt. Beschäftigte der Spät- und der Nachtschicht legten die Arbeit nieder, um der Forderung der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft nach Abschluss eines Anerkennungstarifvertrags Nachdruck zu verleihen. Der Warnstreik führte zu deutlichen Einschränkungen bei der Zeitungsproduktion.

Die FSD hatte im Oktober erklärt, sich künftig nicht mehr an Tarifverträge halten zu wollen. Aktuell werden in der deutschen Druckindustrie derzeit die Lohn- und Gehaltstarifverträge sowie der Manteltarifvertrag neu verhandelt.

Die FSD ist eine der größten europäischen Zeitungsdruckereien und produziert an sieben Tagen in der Woche zahlreiche Tages- und Wochenzeitungen.

Mörfelden streikt derzeit für einen Tarifvertrag zur Durchsetzung einer Regelung von Altersteilzeit.