Pressemitteilungen

Thomas Cook: ver.di zu Landesregierung

Thomas Cook: ver.di zu Landesregierung

26.09.2019

ver.di Hessen schätzt es wert, dass Wirtschaftsminister Al-Wazir und mit ihm die hessische Landesregierung an der Rettung der insolventen deutschen Thomas Cook GmbHs arbeitet. ver.di- Landesbezirksleiter Jürgen Bothner: „Es sind in Hessen weit mehr als 1.000 Arbeitsplätze in Gefahr. Das Engagement der Landesregierung zeigt, dass sie den unverschuldet in die Krise geratenen Beschäftigten helfen will, wenn sie derzeit prüft, wie eine Unterstützung aussehen kann. Wir werden von unserer Seite alles dafür tun, den Geschäftsbetrieb zu erhalten.“

ver.di hat die Betreuung bei Thomas Cook intensiviert. Der zuständige hessische Bereichsleiter Mathias Venema: „Wir beraten und betreuen die Mitglieder vor Ort. Es gibt nun viele insolvenzrechtliche Vorschriften zu beachten, es muss informiert werden, Formulare müssen ausgefüllt und Fristen beachtet werden. Jedes einzelne Arbeitsverhältnis unterscheidet sich vom anderen, es gilt jetzt, die Kolleginnen und Kollegen zu stützen, zu unterstützen und immer auch wieder emotionalen Halt zu geben – auch das ist Gewerkschaft."