Pressemitteilungen

Tageszusammenfassung Poststreiks

Tageszusammenfassung Poststreiks

18.09.2020

Die Gewerkschaft ver.di ist mit dem bisherigen Verlauf der Warnstreiks bei der Deutschen Post heute sehr zufrieden. Landesfachbereichsleiter Postdienste, Andreas Jung: „In Hessen haben bis zum Mittag gut 500 Beschäftigte gestreikt. Dazu kommen noch die Kolleg*innen aus der Spät- und Nachtschicht. Die Stimmung ist kämpferisch, denn kaum einer versteht, dass der Arbeitgeber die Arbeitsleistung der Beschäftigten nicht mit einer ordentlichen Lohnerhöhung wertschätzt.“

Gestreikt haben Paketzusteller in Kassel, Hanau, Offenbach. Die Briefzusteller in Frankfurt, Darmstadt und im Odenwald, in Wiesbaden und im Umland werden ihren Warnstreik morgen fortsetzen.

ver.di fordert für die rund 140.000 (rund 20.000 in Hessen) Tarifbeschäftigten eine Erhöhung von 5,5 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Zudem verlangt ver.di für die Auszubildenden und Dual-Studierenden eine monatliche Erhöhung um 90 Euro.

Die dritte Runde der Tarifverhandlungen beginnt am kommenden Montag, 21. September und soll bis zum 22. September gehen.