Pressemitteilungen

Osterstreik bei Amazon Bad Hersfeld

Osterstreik bei Amazon Bad Hersfeld

15.04.2019

Seit Beginn der Nachtschicht um 0:00 Uhr am heutigen Montag wird bei Amazon Bad Hersfeld gestreikt. Der Ausstand wird über alle Schichten bis Dienstagnacht fortgesetzt. ver.di ruft im Rahmen der Tarifrunde 2019 des Einzel- und Versandhandels Hessen auch Beschäftigte in nicht tarifgebundenen Unternehmen, wie Amazon Bad Hersfeld auf, für eine Lohnerhöhung und für die Allgemeinverbindlichkeit von Tarifverträgen Druck zu machen.

„Alles wird teurer – Wir auch! Nach diesem Motto wollen wir eine spürbare Lohnerhöhung in der Tarifrunde des Einzel- und Versandhandels Hessen durchsetzen. Berücksichtigt man, dass eine immer höhere Leistung in den Betrieben abgefordert wird, dann muss diese deutlich über der Inflationsrate liegen“, erklärt die zuständige Gewerkschaftssekretärin Mechthild Middeke. „Amazon ist ständig bestrebt, unproduktive Zeiten zu minimieren, für den einzelnen Mitarbeiter bedeutet das mehr Druck und Leistungsverdichtung.“

Amazon ist nach wie vor nicht tarifgebunden und zahlt weniger als ver.di bei Anwendung der Tarifverträge des Einzel- und Versandhandels Hessen fordert. In den letzten Jahren hat Amazon Lohnerhöhungen gewährt, die sich an den an den Tarifsteigerungen im Einzelhandel orientiert haben.

Hinweis zum Ablauf:
Am Dienstag, den 16.04.19 demonstrieren die Streikenden in die Innenstadt von Bad Hersfeld
10:00 Uhr Beginn der Demonstration am Aquafit Parkplatz (Kolpingstr.)
10:45 Uhr Kundgebung am Lullusbrunnen/Marktplatz
Es spricht Bernhard Schiederig, Landesfachbereichsleiter Handel Hessen