Nachrichten

  • 13.07.2018

    Erster handfester Erfolg Rentenkampagne

    DGB-Rentenkampagne zeigt ersten handfesten Erfolg Rentenkonzept 1. Stufe: Stabilisierung des Rentenniveaus und Beitragssatz bis 2025. Auch soll es einen "Demografiefonds" für den Notfall geben.
  • 13.07.2018

    Mütterrente II

    Mütterrente II: Von 2019 an bekommen viele Mütter mehr Erziehungsjahre für die Rente gutgeschrieben. Diese Mütterrente II kostet 3,5 Milliarden Euro Die Kosten tragen neben den Beitragszahlern auch die RentnerInnen, wie eine Studie des DIW nachweist
  • 13.07.2018

    Altersarmut

    Altersarmut: Fast jede zweite Altersrente liegt unter 800 Euro Etwa 8,6 Millionen Rentner erhielten Ende 2016 eine Altersrente von weniger als 800 Euro monatlich.
  • 28.06.2018

    Wann in Rente aktualisiert

    Die ver.di-Broschüre “Wann in Rente?”, wurde neu überarbeitet und auf den Stand vom 1. Juli 2018 gebracht. In ihr werden die komplexen Regelungen knapp und verständlich erläutert. Die Broschüre kostet 3,50 Euro und kann über diesen Link bestellt werden
  • 28.06.2018

    Handelsabkommen

    Handelsabkommen müssen die Beschäftigten, Verbraucher und die Umwelt stärken, nicht die Macht der Konzerne. Egal, wer in Washington oder sonstwo regiert, sagt wipoaktuell in der jüngsten Ausgabe
  • 28.06.2018

    Freizeitunfallleistungen

    25 Euro pro Tag: Freizeitunfallleistung – Neue Regelung bringt hohere Beihilfe fur ver.di-Mitglieder: ver.di-NEWS berichtet.
  • 05.06.2018

    Bankrotterlärung

    Geplante Mindestzahl für Pflegepersonal ist Bankrotterklärung. ver.di fordert in einer gemeinsamen Stellungnahme mit Patientenorganisationen, Berufsverbänden und dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), die Untergrenzen für Pflegepersonal in Krankenhäusern in der sich abzeichnenden Form nicht zu vereinbaren
  • 1 / 3

wipoaktuell

SeniorInnen-Newsletter

Hier geht's zur Anmeldung.

weiter…

ver.di Kampagnen