Corona-Infopool Selbstständige

Coronavirus
© piro4D

Corona-FAQ für Selbstständige

Corona-FAQ
© ver.di-Referat Selbstständige

Starke Interessenvertretung und umfassende Beratung für Solo-Selbstständige

Am bes­ten klappt die eigene Interessenvertretung für Selbstständige in ei­ner Or­ga­ni­sa­tion, die gleichzeitig die Ar­beits­welt, Solidarität und Gesellschaftspolitik im Blick hat: In ver­.­di sind 30.000 So­lo­-­Selbst­stän­di­ge ein selbst­ver­ständ­li­cher Teil der Mit­glied­schaft.

  • Auf unseren Seiten geht's darum, was Solo-Selbstständige gemeinsam erreichen (können). Wir diskutieren und bewegen Themen, die alle Selbstständigen in Wissens- und Dienstleistungsberufe angehen.

  • Berufsspezifische Fragen bleiben da nicht außen vor, aber dafür gibt es eine Vielzahl von ver.di-Fachgruppen. Dort diskutieren Selbstständige (gemeinsam mit Angestellten) ihre berufsfachlichen Themen.

Individuelle Beratung

selbststaendigen.info
© selbststaendigen.info

Rein­kom­men – An­kom­men – Mitmachen

Klar: Solo-Selbstständige sind Unternehmer*innen, aber sie leben ausschließlich von eigener Arbeit. Aus gutem Grund organisieren wir uns in ver.di, einem solidarischen Zusammenschluss Erwerbstätiger, die nichts als ihre Arbeitskraft verkaufen – unabhängig vom Erwerbsstatus.

  • Ob so­zia­le Si­che­rung, Einkommen, Konflikte mit Auf­trag­ge­bern oder Gestaltung von Politik – in ver­.­di or­ga­ni­sier­te Selbst­stän­di­ge vertreten ihre spezifischen In­ter­es­sen ge­mein­sa­m und kön­nen sich gleichzeitig auf das Gewicht einer großen Ge­mein­schaft verlassen: Bei der Vertretung unserer eigenen Interessen haben wir knapp zwei Mil­lio­nen ver.di-Mit­glie­der im Rücken.
  • Wir sind ein selbstverständlicher (und selbstbestimmter) Teil der Gewerkschaft ver.di. Hier erhalten alle, die ihre Arbeitskraft verkaufen, Stimme, Unterstützung und politisches Gewicht. – Egal, ob sie abhängig oder selbstständig arbeiten oder beides gleichzeitig: Kollektive Vertretung, berufliche Beratung und Rechtsschutz sind in jedem Status notwendig und inklusive.
  • Natürlich gilt auch für uns: Je mehr Selbstständige sich zusammentun, desto schlagkräftiger können wir unsere Interessen in der Arbeitswelt, der Gesellschaft und auch der Gewerkschaft vertreten. Jeder und jede kann mitdiskutieren und mitbestimmen: Alle Vertreter*innen der Solo-Selbstständigen in ver.di werden in demokratischen Wahlen bestimmt.
  • National wie international tauschen wir uns intensiv mit anderen Gewerkschaften, Berufsverbänden, Initiativen, NGOs und Parteien aus: Wir kooperieren gern mit allen, die Solo-Selbstständige als Teil und Mitstreiter für eine solidarische und soziale Gesellschaft sehen. Das schließt aus, dass wir uns gemein machen mit egoistische Branchen- und Partikularinteressen, die manche Wirtschafts-, Arbeitgeber- oder Selbstständigenverbände (gemeinsam) vertreten.
gemeinsam.selbstständig
© ver.di Selbstständige

News auf Facebook

Wenn Sie dieses Feld durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.

ver.di Kampagnen