Beamtinnen und Beamte

Zeitnahe Geltendmachung

Zeitnahe Geltendmachung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

regelmäßig treten in Bund und Ländern Fragestellungen hinsichtlich der Amtsangemessenheit der Alimentation auf. Betroffene Kolleginnen und Kollegen, die der Auffassung sind, dass der Dienstherr ihre Besoldung zu niedrig bemessen hat, können ggf. bei der Behörde einen Antrag auf Gewährung einer amtsangemessenen Besoldung stellen bzw. Widerspruch gegen die ihnen gewährte Besoldung in der derzeitigen Höhe einlegen. Teilweise werden entsprechende Musteranträge/-widersprüche zur Verfügung gestellt.

Bei einem solchen Vorgehen gilt es jedoch einiges zu beachten. Dies gilt vor allem für die Anforderung, den Antrag bzw. den Widerspruch zeitnah geltend zu machen. Anbei erhaltet ihr ein Hinweisblatt. Musterschreiben erhaltet ihr zeitgerecht zu den jeweiligen Fallkonstellationen.

 Das Hinweisblatt kann rechts heruntergeladen werden.