Organisationswahlen 2018/2019

Vor der 5.Landesbezirkskonferenz

Vor der 5.Landesbezirkskonferenz

5.März: Der Countdown läuft. Letzte Vorbereitungen: Delegierte sagen ab, Ersatzdelegierte müssen eingeladen werden, Telefonate mit dem Hotel, Rücksprachen bei Rednern, ein letztes Treffen der Organisationsgruppe, wie sieht der Zeitplan aus, ist der Fotograf bestellt, stimmt die Diashow des Fototeams, sind alle Einspielerfilme auf Festplatten geladen und vieles mehr. Vorher hatte die Antragsberatungskommission getagt und ihre Beschlussempfehlungen beraten. Es sind insgesamt 227 Anträge, die sich auf 17 Sachgebiete verteilen. Sie sind den Delegierten samt Konferenzordner zugegangen. Wenn sie auf der Konferenz beschlossen worden sind, werden wir sie hier online stellen.

Im Downloadbereich gibt es Pressemeldungen und weitere Informationen zur Konferenz wie Tagesordnung, Biografien der Kandidat*innen für die Landesbezirksleitung, Fotos von ihnen, Informationen zum Prozedere.

Pressemitteilung: 5.Landesbezirkskonferenz ver.di Hessenin Seeheim-Jugenheim

Frankfurt, 5. März 2019. ver.di Hessen hält am Freitag, den 8. und am Samstag, den 9. März die 5. ordentliche Landesbezirkskonferenz ab. Tagungsort ist das Lufthansa Conference Center im südhessischen Seeheim-Jugenheim. Die Konferenz steht unter dem Motto zukunfts|gerecht. Zu der Veranstaltung werden insgesamt rund 200 Besucherinnen und Besucher erwartet, 120 davon als Delegierte. Die Landesbezirkskonferenz findet satzungsgemäß alle vier Jahre statt.

Der scheidende Bundesvorsitzende Frank Bsirske hält auf der Konferenz eine Grundsatzrede. Grußworte kommen vom DGB-Bezirksvorsitzenden Hessen-Thüringen, Michael Rudolph und, anläßlich des gleichzeitig stattfindenden Weltfrauentags, von der Vorsitzenden des ver.di-Landesbezirksfrauenrates, Mathilde Meyer.

Gewählt wird zunächst die hauptamtliche Landesbezirksleitung. Der bisherige Landesbezirksleiter Jürgen Bothner stellt sich für eine fünfte Amtszeit zur Wahl. Auch die stellvertretenden Landesbezirksleiterinnen Angelika Kappe und Cornelia Kröll treten zur Wiederwahl an. Außerdem werden die 38 ehrenamtlichen Mitglieder des Landesbezirksvorstands sowie die ehrenamtlichen Vertreter für Bundesgremien von ver.di per Wahl bestimmt.

Den Delegierten liegen 227 Anträge zur Beratung vor. Das Themenspektrum reicht von Arbeitsmarkt-, Sozial-, Tarif- und Gesellschaftspolitik bis hin zu Organisationspolitik, Mitbestimmung und Satzungsfragen. Inhaltliche Schwerpunkte sind Wohnungspolitik, Abschaffung befristeter Arbeitsverhältnisse, Rente und Maßnahmen gegen Altersarmut.

 

Portraitfoto Jürgen Bothner Jan Haas Foto Jürgen Bothner
Portraitfoto Cornelia Kröll privat Foto Cornelia Kröll
Portraitfoto Angelika Kappe privat Foto Angelika Kappe