Landesbezirksleitung

Cornelia Kröll

stellvertretende Landesbezirksleiterin

Cornelia Kröll

069 2569 - 1210 cornelia.kroell@verdi.de
die stellvertretende Landesbezirksleiterin, geamthessische ver.di Personalchefin und Landesfachbereichsleiterin Sozialversicherung, Cornelia Kröll Kröll/privat Cornelia Kröll  – die stellvertretende Landesbezirksleiterin, geamthessische ver.di Personalchefin und Landesfachbereichsleiterin Sozialversicherung

Die Gewerkschaft und ihre vielfältigen Themen ziehen sich wie ein roter Faden durch Conny Krölls Leben. In der früheren Gewerkschaft ÖTV Hessen (Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr) startete sie als Jugendbildungsreferentin in das hauptamtliche Funktionärinnenleben. Vorher war sie in der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit aktiv und im Betrieb Vertrauensfrau und Personalrätin. Dann machte sie das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg. Während des Studiums absolvierte Conny Kröll themenspezifische Praktika bei der ÖTV. Ihr Politikstudium in Frankfurt hatte den Schwerpunkt Sozialpolitik und Rentenrecht. Ihre Diplomarbeit im zweiten Fach Pädagogik befasste sich mit gewerkschaftlicher Bildungsarbeit.

Die ÖTV-Jugendbildungsreferentin Kröll wechselte später zum Bereich Sozialversicherung und Organisations- und Personalentwicklung. Diese Zuständigkeit behielt sie auch nach Gründung von ver.di im Jahr 2001. Seit 2003 leitet Kröll zusätzlich den Fachbereich Sozialversicherung.

Bei der Landesbezirkskonferenz 2007 wurde sie zur stellvertretenden Landesbezirksleiterin von ver.di Hessen gewählt. Als solche ist sie zuständig für Personal, Organisations- und Personalentwicklung, Mitbestimmung, Rechtspolitik/Rechtsschutz, Sozial- und Gesundheitspolitik. Außerdem betreut sie den Landesausschuss Richter und Staatsanwälte sowie die Personengruppe Meister, Techniker und Ingenieure.

Conny Kröll nimmt für ver.di Aufsichtsratsmandate bei der MAINOVA AG und der Stadtwerke Frankfurt Holding wahr.

Sie lebt in Frankfurt, hat eine Tochter und wenn der Beruf ihr die Zeit lässt, dann verreist sie gern.