Pressemitteilungen

Beteiligung Warnstreiks Dienstag und Ausblick Mittwoch

Beteiligung Warnstreiks Dienstag und Ausblick Mittwoch

10.04.2018

ver.di Hessen ist mit dem Verlauf des ersten Warnstreiktages in dieser Woche sehr zufrieden. Landesbezirksleiter Jürgen Bothner: „Die Stimmung bei den Beschäftigten ist sehr gut. Sie stehen hinter ihrer Forderung und erwarten eingedenk der guten finanziellen Rahmenbedingungen ein akzeptables Angebot.“

In ganz Hessen waren und sind heute den Tag über insgesamt gut 5.500 Beschäftigte im Warnstreik. Am Morgen waren 1.000 Streikende bei einer Kundgebung am Frankfurter Flughafen. Dabei waren Bodenverkehrsdienste (Flugzeuge be-und entladen), Sicherheitskontrolleure und stundenweise die Flughafenfeuerwehr. Dazu kamen Beschäftigte der Energieversorger Mainiova aus Frankfurt sowie der Stadtwerke Bad Nauheim.

In Kassel beteiligten sich gut 3.500 Beschäftigte an eine Kundgebung auf dem Königsplatz in der Innenstadt. Dort ruhte die Arbeit unter anderem in Kindertagesstätten, öffentlichen Dienststellen, Entsorgungsbetrieben, Krankenhäusern, psychiatrischen Krankenhäusern, Sparkassen. „Die Haltung der Arbeitgeber hat die Beschäftigten offensichtlich deutlich provoziert, wir hatten mit 2.500 Teilnehmern geplant, 3.500 sind es geworden“, so Axel Gerland, Bezirksgeschäftsführer von ver.di Nordhessen. „Es zeigt: bei uns ist noch Luft nach oben, wenn die Arbeitgeber kein verhandlungsfähiges Angebot vorlegen.“

Morgen werden die Warnstreiks fortgesetzt, und zwar in Wiesbaden, dem Rheingau-Taunuskreis, dem Kreis Limburg-Weilburg und in Südhessen mit Darmstadt und dem Landkreis Groß-Gerau. Aufgerufen sind öffentliche Verwaltungen, Kindertagesstätten, Sparkassen, Krankenhäuser, psychiatrisce Krankenhäuser, Dienststellen der Arbeiterwohlfahrt, Entsorgungsbetriebe, der öffentliche Personen-Nahverkehr in Wiesbaden.

Außerdem das Bundeswehr Depot Süd, Standort Pfungstadt und die HIL GmbH Darmstadt (Heeres InstandsetzungsLogistik GmbH). In Wiesbaden sind das Statistische Bundesamt und die Außenstelle des Bundesverwaltungsamtes (BVA) zum Warnstreik aufgerufen.

Kundgebungen gibt es in Wiesbaden (13.00 Uhr, Hauptbahnhof vorher Demonstration ab 11.00 Uhr) und Darmstadt (12.00 Uhr, Marktplatz, gemeinsam mit Telekom-Warnstreikenden).

 

LINKS:

Eindrücke vom Streiktag heute

Infos zur laufenden Tarifrunde

Was war in anderen Bundesländern los?

Meldungen der Bundespressestelle