Pressemitteilungen

Erneuter Streik bei Amazon Bad Hersfeld

Erneuter Streik bei Amazon Bad Hersfeld

14.06.2017

Die Gewerkschaft ver.di hat die Beschäftigten des Internetversandhändlers Amazon in Bad Hersfeld seit heute früh, beginnend mit der Nachtschicht, erneut zu einem ganztägigen Streik aufgerufen. Der Streik findet im Rahmen des schon länger schwelenden Arbeitskampfes um einen Tarifvertrag statt. Es geht weiterhin um die Anerkennung des Branchentarifvertrags für den Einzel- und Versandhandel. Das Amazon-Management weigert sich bisher, mit ver.di über eine Tarifbindung zu verhandeln.

„In der aktuell laufenden Tarifrunde für den Einzel- und Versandhandel Hessen geht es darum Einkommenssteigerungen durchzusetzen. ver.di fordert einen Euro mehr pro Stunde – das wäre auch eine angemessene Erhöhung für die Beschäftigten von Amazon“, erläutert die für den Standort Bad Hersfeld zuständige Gewerkschaftssekretärin Mechthild Middeke. „Bisher ist noch keine Lohnerhöhung für dieses Jahr bei Amazon vorgesehen. Im Einzel- und Versandhandel gibt es außerdem ein tarifliches Urlaubsgeld von derzeit 1236,- Euro. Damit kann man sich wirklich mal eine Urlaubsreise leisten oder lange aufgeschobene Anschaffungen tätigen. Das sollte auch für Amazon-Mitarbeiter gelten.“