Beamtinnen und Beamte

Wichtiges in Kürze

Wichtiges in Kürze

Altersgrenzen in der Hessischen Beamtenversorgung

Regelaltersgrenze: 67 Jahre

Die Altersgrenze gilt in der Regel ab dem Jahrgang1964. Ältere Jahrgänge werden stufenweise angehoben, ab Jahrgang 1947.
Antragsrecht ab 62 Jahren
Abschlag maximal 18 Prozent (§§33 und 35 HBG)

 

Besondere Altersgrenzen ( §§ 112, 113, 114 HBG)

a.      Feuerwehrtechnischer Dienst
ab 62 Jahren
Antragsrecht ab 60 Jahren

zzgl. „Belastungsermäßigung“

 

b.      Justizvollzug
plus „ Belastungsermäßigung“

mit 62 Jahren
Antragsrecht ab 60 Jahren

 

c.      Polizeivollzug
mit 62 Jahren
Antragsrecht ab 60 Jahren
plus „Belastungsermäßigung“

Schwerbehinderte
mit 65 Jahren
Antragsrecht ab 60 Jahren

( § 35 HBG )

 

Hinausschieben des Ruhestandseintritts bis zu 3 Jahren (§34 HBG)
Zuschlag 10 Prozent des Grundgehalts zzgl. Amtszulage
Zuschlag ist nicht ruhegehaltsfähig und befristet bis
30.Juni 2021 (§54a HBG )

 

xxxxxx

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Bundesverfassungsgericht hat den Termin bekannt gegeben, an dem es seine Entscheidung zum BeamtInnenstreikrecht verkünden wird, und zwar ist das am 12. Juni 2018 um 10:00 Uhr.

Hier zur Meldung des Gerichts.

 

Neuigkeiten